• Français
  • Anglais
  • Allemand

Gravimetrische Dosierung

In Verbindung mit einer MCPI-Wägesteuerung ermöglichen die MCPI Fine dosing®-Drehschalenwaagen die Steuerung eines oder mehrerer Dosierer bei Dosieranwendungen im Batch-Modus (Chargendosierung).

Durch dieses Prinzip kann ein Dosierer mit sehr guter Genauigkeit im gravimetrischen Modus betrieben werden.

Um diesen Vorteil zu veranschaulichen, braucht nur ein Dosierer mit Drehschale mit einer Differentialdosierwaage verglichen zu werden:

  • Die Abmessung der Wägezelle ist bei der Drehschale wesentlich geringer (bei einer Differentialdosierwaage ist die Abmessung von der zu dosierenden Menge im Verhältnis zum Gesamtgewicht des vollen Dosierers abhängig). Der Vorteil der Dosierung in einen Wiegebehälter ist offensichtlich, da die Ablesegenauigkeit bei kleinen Abmessungen deutlich höher ist.
  • Bei einer Differentialdosierwaage ist der Gewichtssensor den Schwingungen der mechanischen Vorrichtungen (Motordrehungen) sowie den mechanischen Beanspruchungen der Stromkabel, der Verbindungsmanschetten usw. ausgesetzt. Bei den MCPI-Drehschalenwaagen wird der Sensor während der Messung komplett von sämtlichen mechanischen Beanspruchungen entkoppelt. Da er auf einem eigenen Träger installiert ist, werden die Schwingungen des Dosierers nicht auf ihn übertragen. Dadurch ergibt sich eine bessere Signaldynamik und es tritt keine Hysterese auf.

Technische Merkmale Dosierersteuerung im Batch-Modus

  • 4 Genauigkeitsstufen für die Wägezellen (von 0,1 g bis 0,1 mg).
  • Wiegefähigkeit: von einigen mg bis einigen Kilogramm
  • Integrierter Überlastschutz
  • Ausführung nach den EHEDG-Standards
  • Ausführung aus Edelstahl
  • Pneumatische oder elektrische Betätigung des Drehantriebs
  • Neben den Standardgeräten fertigen wir auch Modelle nach Maß.
  • Dosierung in 3 Durchflussbereichen
  • Hohe Messauflösung und Dynamik
  • Speicherung von bis zu 800 Rezepten
  • Intuitiver und ergonomischer Gebrauch
  • Mehrsprachig
  • Speicherung der Dosierungsergebnisse und Übertragung per USB-Stick oder Ethernetverbindung
  • Offene Kommunikation mit weiteren Regelungen..

Mehr Infos click

 

   Klasse    Ziffernschritt der Waage Max. Wiegefähigkeit des Behälters
B 1-2 g 30 kg
A              100 mg     (0.1 g) 5 kg
2A                 10 mg    (0.01 g) 500 g
3A                    2 mg    (0.002 g) 50 g
4A                    0.1 mg    (0.0001 g) 50 g

 

 

 

Drehschalenwaagen en savoir plus
Anwendung „Sortierung nach Gewicht“ en savoir plus
 Wägesteuerungen en savoir plus
 Kontakt en savoir plus